Der Buchverlag

"Preussische Literaturmanufaktur"


Die "Preussische Literaturmanufaktur" wurde Ende 2007 in Berlin- Karlshorst ins Leben gerufen. Schwerpunkt bildet der Bereich Lyrik. Desweiteren werden auch belletristische Werke in kleinem Umfang veröffentlicht.

Das Erstlingswerk war ein Thriller von Stephen Doll. Der offizielle Erscheinungstermin war der 01.02.2008 und kann somit auch als reguläres Gründungsdatum für den kleinen Verlag bezeichnet werden. 

Im Mai 2008 erfolgte dann der Start der Reihe "Poesie in Raten", mit wiederum einem Werk von Stephen Doll. Diese Reihe wird in loser Folge unterschiedlichste Künstler veröffentlichen, die sich der Dichtkunst verschrieben haben. Damit will der Verlag die jahrhunderte alte Tradition fortsetzen, die bereits unzählige Talente und große Dichter aus der Region in Prosa und  Lyrik beschritten haben. 

Selbstverständlich werden auch historisch wertvolle und vernachlässigte Publikationen neu verlegt. Den Anfang macht hierbei "Friedrich der Große" für die "Vierte Rate Poesie" mit seinen Gedichten. Alte und neue Dichtkunst werden sich bei den Veröffentlichungen die Waage halten.

Bisher sind folgende Titel erschienen:

Das Geheimnis der Pandoratruhe (Stephen Doll-2008-Belletristik)

Erste Pate Poesie - Gedanken in Lyrik (Stephen Doll-2008-Lyrik)

Zweite Rate Poesie - Poetenblut (Stephen Doll-2008-Lyrik)

Dritte Rate Poesie - Des Zimtes Blau (Robby von der Espe-2010-Lyrik)

Seine Gedichte - (Carl von Clausewitz- 2011 - Lyrik)

Die Gedichte des Preußenkönigs -Teil 1- (Friedrich II. - 2011 - Lyrik)

Hirn - (Stephen Doll - 2012 - Belletristik)